Zum ersten Mal an der Museumsnacht: Unsere Tipps für ein aufregendes Debüt

Museumsnacht Basel 2016 Antikenmuseum Basel Foto Flavia Schaub 1
Museumsnacht Basel 2016, Antikenmuseum Basel, Foto: Flavia Schaub 1

Das erste Mal an der Museumsnacht ist wie eine Abenteuerfahrt ins kulturelle Labyrinth Basels. Aber es ist ein besonderes Labyrinth, denn Verirren ist keine Option. Im Gegenteil: Im Treiben lassen, Umherschweifen, Ausprobieren und Entdecken liegt der grösste Reiz dieser Veranstaltung. Schnapp dir ein paar Freunde, ergattert Euch im Spielzeug Welten Museum einen Zylinder als Erkennungsmerkmal und los gehts!


Dazu ist die Museumsnacht auch da: Zum Entdecken von Orten, die Dir tagsüber nicht ohne Weiteres begegnen. Warst Du schon mal in einer Papiermühle, deren Entstehung bis ins Mittelalter zurückreicht? Im Cartoon Museum mit seinen verwinkelten Treppen? Oder dem Pharmaziemuseum, mit seiner fantastischen Sammlung von Behältern in allen Formen und Farben, den Totenschädeln und Schlangenköpfen, kurz: dem medizinhistorischen Wunderkabinett in seiner ganzen Pracht? Die Museumsnacht öffnet dir die Türen zu einer wunderlichen Parallelwelt hinter den Kulissen der Stadt.

Tickets zu Museumsnacht sind an den Kassen aller beteiligter Museen erhältlich. Aber Achtung, der Vorverkauf lohnt sich besonders: Mit dem Eintritt zur Museumsnacht fährst Du an 17:00 Uhr gratis mit dem öffentlichen Verkehr im Dreiländereck!

Gleich unten findest du Tipps für ein aufregendes Debüt an der Museumsnacht.

Museumsnacht Basel: Freitag, 18. Januar 2019 | 18.00 - 02.00

www.museumsnacht.ch | #mnbasel | #lovebasel

Tickets? Hier kannst du Tickets kaufen | Mobilität? Freie Fahrt ab 17.00 |
Museen? Alle 36 Museen und Institutionen