Museumsnacht für alle u26

Ez5I7064
MN19, Kunsthalle, Foto: Zlatko Mićić

Schattenboxen, Jewish Punk, Tape-Art und Alphorn-Elektro. Für alle u26 wird an der #mnbasel wieder ordentlich was geboten.

Handyakku geladen, Kameralinse poliert, den Hashtag #mnbasel im Anschlag? Na dann kann hier gar nichts mehr schiefgehen, viel Spass!

Poser*innen aufgepasst: Im Museum Tinguely kommst du mit einem spektakulären Schattenspiel auf deine Kosten. In Anlehnung an den Experimentalfilmer Len Lye entsteht vor einer Leinwand eine Bilderkette, an die du unter #lenlye in den sozialen Netzwerke anknüpfen kannst. Ein digitaler Catwalk der Schattentänzer*innen sozusagen. Let’s roll.

Die Filterfunktion auf der Homepage, das kleine Herz oben rechts, hilft Dir dabei, deine eigenen Museumsnacht-Highlights zusammenzustellen. Mit einem endlosen Klebeband schaffst du Fantasieräume in der Fondation Beyeler, im Kunst Raum Riehen laden Synthie-Dream-Pop-Klänge zum Träumen. Du hast danach noch Energie? Dann ab in die Clubs. Mit dem Eintrittsband zur Museumsnacht feierst du gratis in der «Balz», dem «Des Arts», Techno im «Elysia», im «Parterre One» in der «Heimat» oder zu Dub und Techno im «Manger Boire».

Museumsnacht Basel: Freitag, 17. Januar 2020 | 18.00 - 02.00

www.museumsnacht.ch | #mnbasel | #lovebasel

Tickets? Hier kannst du Tickets kaufen | Mobilität? Freie Fahrt ab 17.00 |
Museen? Alle 38 Museen und Institutionen

Stelle gleich hier dein persönliches Programm zusammen.