Angstlose Forscherin, investigative Architektur

L1000095 Antikenmuseum Basel Und Sammlung Ludwig
Museumsnacht 2019, Antikenmuseum, Foto: Kevin Strütt

Heute und vor 300 Jahren: Wie innovativ Wissenschaft ist, zeigt sich an der Museumsnacht in ihrer Geschichte und Gegenwart.

Sie ist die moderne Wegbereiterin der Insektenkunde: Maria Sibylla Merian. Vor mehr als 300 Jahren reiste die Naturforscherin mit Basler Wurzeln bis nach Surinam und untersuchte als eine der Ersten die Metamorphose der Schmetterlinge. Das Naturhistorische Museum ruft Maria Sibylla Merian lebensecht ins Gedächtnis: Die Schauspielerin Satu Blanc verkörpert die bemerkenswerte Naturforscherin an der Museumsnacht und erzählt von ihrem abenteuerlichen Leben. Geschichtsbewusst ist auch die aktuelle Ausstellung im Schweizerischen Architektur Museum: Mit dem Titel «Unter dem Radar» versammelt es Arbeiten zu investigativer Architektur. Das Gebaute ist hier der Ausgangspunkt für Fragen nach Macht: Wer organisiert welches Gebiet? Wer hat die Kontrolle? Wer darf es nutzen? Antworten geben wichtige internationale Forschungsarbeiten die Architektur unkonventionell denken: meteorologisch, forensisch oder schmuggelnd.

Museumsnacht Basel: Freitag, 17. Januar 2020 | 18.00 - 02.00

www.museumsnacht.ch | #mnbasel | #lovebasel

Tickets? Hier kannst du Tickets kaufen | Mobilität? Freie Fahrt ab 17.00 |
Museen? Alle 38 Museen und Institutionen

Stelle gleich hier dein persönliches Programm zusammen.